Absa Cape Epic #3 - Turbodiesel-Marathon Maschinen setzen sich auf der längsten Etappe durch.

Der "Czech Express" um Jaroslav Kulhavy mit Howard Grotts im Schlepptau kam auf der 3. Etappe von Robertson nach Worcester, welche zugleich mit 122 Kilometern und 1800 Höhenmetern die längste Etappe des diesjährigen Cape Epic ist, so richtig in Fahrt.

Nach dem gestrigen Pannen-Pech hatten sie heute wieder kein Glück und wurden gleich zweimal durch einen Platten ausgebremst. Dennoch konnten sie sich wieder an die Marathon Spezialisten Alban Lakata und Kristian Hynek (Canyon Topeak) rankämpfen und ihre Führung im Gesamtklassement verteidigen. Auf den dritten Platz kamen Fumic und Avancini mit knapp 6 Minuten Rückstand. 

Bei den Damen siegten wieder souverän Langvad und Courtney (Investec Songo Specialized) mit über 5 Minuten Vorsprung auf Lüthi/Michiels.

Sabine Spitz kam mit ihrer Teamkollegin Robyn de Groot auf einen hervorragenden dritten Platz.

 

Ergebnisse Etappe 3

Tags: MTB, Absa Cape Epic

Copyright © 2012 trail-x-action.de