ARC’TERYX NORVAN VT – EIN TRAIL RUNNER FÜR DIE BERGE

North Vancouver, BC – Arc’teryx betritt zum Sommer 2017 den Trail RunningMarkt. Die kleine, fokussierte Linie bringt robuste Schuhe für Frauen und Männer mit einem durchdachten Schnürsystem für den schnellen Wechsel von ebenen Trails zu steilen, felsigen Passagen.

Läufe in unwegsamem Gelände stellen hohe Anforderungen an das Schuhwerk. Vor allem, wenn es beim Trail Running in die Berge geht. Arc’teryx bietet mit seinen ersten Trail Running-Schuhen Norvan VT und Norvan VT GTX eine Lösung. Die Schuhe richten sich an Alpinisten, die zu Trainingszwecken in den Bergen laufen, sowie an Trail Runner, die neues – steileres – Terrain erobern wollen.

In ebenem Gelände bietet der Norvan VT guten Halt, präzise Passform und Dämpfung. Wird es steiler und technischer, ist er mit einem Handgriff auf „Vertikalmodus“ umzubauen. Mit Hilfe des genial einfachen, anpassbaren Schnürsystems lässt sich das Volumen im Vorfußbereich des Schuhs deutlich reduzieren, um bei felsigen und steilen Passagen mehr Halt und Kontrolle im Zehenbereich zu haben. Dazu wird der Schnürsenkel ganz einfach von außen nach innen gezogen und in einen kleinen Haken eingehängt.

Das zum Patent angemeldete 360⁰ Stützsystem des Schuhs besteht unter anderem aus einer Lage PUbeschichtetem Materials, das den Vorfuß umschließt – für sicheren Halt. Im Inneren des Schuhs sorgen drei integrierte Web-Elemente für zusätzlichen Support und die Zugverteilung bis in die Sohle. Zusammen mit dem variablen Schnürsystem bietet der Norvan VT so viel Kontrolle beim schnellen Laufen und Abrollen sowie bei Bedarf auch beim vorfußbetonten Klettern über steile Felspassagen.

Im Inneren des Norvan VT hält ein integrierter elastischer Liner (nicht herausnehmbar, wahlweise mit oder ohne Gore-Tex® Ausstattung) Schmutz und Steinchen draußen. Ein 0,4 mm PU-Film in besonders abriebanfälligen Zonen verstärkt den Schaft des Schuhs und verlängert die Lebensdauer.

Neben dem cleveren Schnürsystem sorgt auch der robuste, griffige Sohlenaufbau für die Variabilität des Norvan VT: Eine Kombination aus besonders weichem, griffigen Vibram® Idrogrip (im Zehenbereich) und dem rutschfesten, robusten Megagrip (restliche Sohle) bietet sicheren Halt auf unterschiedlichsten Untergründen. Arc’teryx ist der einzige Anbieter, der die besonders griffige Idrogrip-Gummimischung im Running-Bereich einsetzt. Die dämpfende Mittelsohle aus einer Kombination von EVA/Polyolefin hat eine um 36 % längere Lebensdauer als Standard EVA.

Dank der leicht erhöhten Seitenwand der Mittelsohle ist der Fuß sicher eingebettet. Mit einer Sprengung von 9 mm und einer Sohlendicke von 26 bzw. 17 mm ist der Norvan VT ein ausgewogener, dynamischer und flexibler Schuh für raues Gelände.

“Viele unserer Athleten aus dem Alpinsport integrieren mittlerweile Trail Running in ihren Trainingsplan und laufen dabei vor allem in den Bergen,” sagt Greg Grenzke, Arc’teryx Design Manager für Ascent & Footwear, “Wir haben den Norvan als technischen Trail Runner konzipiert, der bei Bedarf in steilem und technischem Gelände einige Elemente eines Approach Schuhs bietet. Für uns ist Trail Running kein kurzlebiger Trend. Dem Norvan VT werden mehr Arc’teryx Schuhe folgen, die leicht, komfortabel und auf technisches Terrain ausgelegt sind.”

Inspiriert von Arc’teryx-Athleten und Alpinisten, ist der Norvan VT ein vielseitiger, dynamischer Schuh für jeden, der in anspruchsvollem, steilem Gelände trainiert. Die Modelle Norvan VT oder Norvan VT Gore-Tex gibt es jeweils in einer Frauen- und Männerversion.

Weitere Informationen unter www.arcteryx.com

Copyright © 2012 trail-x-action.de