Kirsten Althoff siegt beim 4 Desert Sahara Race in Namibia

250 Kilometer aufgeteilt in sechs Etappen mussten die Teilnehmer bestreiten.

Atemberaubende Landschaften, Dünen am Meer, Seehundkolonien, aber auch Temperaturen um 40 Grad und starke Winde, prägten das Rennen.

Siegerin Kirsten Althoff © 4deserts

Mit dabei wieder Deutschlands Wüstenläufer Nr. 1, Rafael Fuchsgruber. Im „Little Desert Runners Club“ begleitete Fuchsgruber eine Schar von fünfzehn „Wüstenneulingen“ mit Rat und Tat. Er stellte seine persönlichen Ambitionen hinten an, lief so gut es ging ins Ziel, ließ sich anschließend aber wieder auf die Strecke fahren, um seine Schützlinge dann ins Ziel zu begleiten.

Auch Kirsten Althoff stellte sich unter Fuchsgrubers Fittichen erstmals der Herausforderung Wüstenrennen. Nach dem 3. Platz beim Auftakt, kam die erfahrene Ultradistanzläuferin  immer besser in Fahrt, und legte 5 Tagessiege auf das Parkett. Zwei Mal lief sie sogar als Fünfte Gesamt ins Ziel. Fuchsgruber belegte trotz der Doppelbelastung Platz 5 in der Gesamtwertung. Gewonnen hat das Rennen Mo Foustok aus Saudi Arabien vor dem Serben Jovica Spajic und dem Briten Felix Allen.

Kirsten Althoff und "Betreuer" Rafael Fuchsgruber

Ergebnisse: http://www.4deserts.com/sahararace/results

Tags: Trailrunning, 4 Desert Sahara Race, 4deserts, Fuchsgruber, Wüstenrennen

Copyright © 2012 trail-x-action.de