Rund 1100 Teilnehmer beim Pitz Alpine Glacier Trail

Atemberaubendes Alpenpanorama und Höhen bis über 3.000m inklusive Sonnenaufgang am Pitztaler Gletscher - der beliebte Pitz Alpine Glacier Trail machte seinem Ruf wieder alle Ehre, einer der technisch härtesten und landschaftlich schönsten Trail Runs in Österreich zu sein. Sechs Distanzen - 100, 85, zweimal 42, 26 und 15 Kilometer – brachten die rund 1.100 Starter des ausverkauften Trailrun-Events im hochalpinen Gelände an ihre körperlichen Grenzen.

 Gletscherüberquerung beim Pitz Alpine Glacier Trail 2018

Gletscherüberquerung beim Pitz Alpine Glacier Trail 2018 ©Morepikkz

Vom 3. bis 5. August verwandelte sich das Pitztal zum 6. Mal in einen einzigartigen Hotspot des Trail Running Sports. Die körperlichen Höchstleistungen der Teilnehmer, das emotionale Mitfiebern der Begleitpersonen und die herzlichen Begegnungsmomente aller Anwesenden untereinander geben der Veranstaltung ein ganz persönliches Flair. 

Sieger und damit Titelverteidiger der Königsdisziplin P100 wurde der Österreicher Gerald Sancho Fister mit einer Zeit von 17:06:45, dicht gefolgt von seinem deutschen Nachbarn Florian Probst (17:10:45). Der Franzose Cedric Golea (FR) überschritt mit einer Zeit von 17:27:16 als Dritter die ersehnte Ziellinie. „Körperlich ging es mir nicht so gut wie im letzten Jahr. Der Pitz Alpine Glacier Trail ist für mich absolut einer der härtesten Trails, die ich kenne. Der Aufstieg zum Mittagskogel und der Abstieg von der Kaunergrathütte sind technisch sehr anspruchsvoll, aber dafür landschaftlich atemberaubend!“ so der Vorjahressieger nach einem lautstarken Empfang an der Finisherline.

Auch bei den Damen bewiesen die Läuferinnen Annemarie Gross aus Italien (20:22:57) und die Tschechin Andrea Vlasakova (23:00:10) großen Kampfgeist und erreichten Mandarfen als glückliche Siegerinnen. Die letzten Läufer des Pitz Alpine Glacier Trails trafen um 4:00 Uhr morgens sicher im Ziel ein.

Bei Rahmenprogramm für Familien und Begleitpersonen rund um die Streckenführungen, einer Liveübertragung auf Leinwand im Zielgelände, einer Sportexpo mit den Partnern Salomon, Compresssport, Adidas Terrex, Dynafit, Silva und Petzl und dem 1. Trail Food Festival mit verschiedenen Foodtrucks im Zielgelände der Trail City Mandarfen genossen alle Anwesenden das Kaiserwetter am Fuße des Pitztaler Gletschers. Außerdem bewiesen kleine Trailinge zwischen 3 und 14 Jahren beim KidsTrail, das sie durchaus dem Trail Running Sport gewachsen sind.

„Wir sind stolz darauf, wie sich der Pitz Alpine Glacier Trail über die letzten Jahre entwickelt hat. Nicht nur das wir den Läufern einzigartige Trails bieten, sondern auch alle Zuschauer und Begleitpersonen mit unserem Angebot überzeugen.“ so Gerhard Gstettner, Geschäftsführer vom Tourismusverband Pitztal. Die sechste Auflage des Pitz Alpine Glacier Trails bestritt der Tourismusverband Pitztal bereits zum vierten Mal erfolgreich in Zusammenarbeit mit der Agentur Laufwerkstatt aus Innsbruck.

 Alle Ergebnisse des Pitz Alpine Glacier Trail 2018 unter: https://my3.raceresult.com/85532/results?lang=de

 

Der PAGT zählt zu den technisch anspruchsvollsten und landschaftlich einzigartigsten Trail Runs Österreichs
Der PAGT zählt zu den technisch anspruchsvollsten und landschaftlich einzigartigsten Trail Runs Österreichs ©Morepikkz
Trailkönig Gerald Fister an der Labestation Kaunergrathütte
Trailkönig Gerald Fister an der Labestation Kaunergrathütte ©TVB Pitztal
Siegerfoto (li nach re) 3. Platz Cedric Golea (FR), 1. Platz Gerald Fister (AUT), 2. Platz Florian Probst (GER)
Siegerfoto (li nach re) 3. Platz Cedric Golea (FR), 1. Platz Gerald Fister (AUT), 2. Platz Florian Probst (GER) ©TVB Pitztal
1. Trail Food Festival am Dach Tirols
1. Trail Food Festival am Dach Tirols ©Morepikkz

Copyright © 2012 trail-x-action.de