SCHWEIZER FEIERN SIEGESSERIE AM MATTERHORN -

BEI DER REKORD-AUFLAGE DES MATTERHORN ULTRAKS 2018 MACHEN DIE SCHWEIZER ATHLETEN DEN VERANSTALTERN EIN GANZ BESONDERES GESCHENK. BIS AUF DAS «SKY» RENNEN DER DAMEN FEIERTE JEDES DER INTERNATIONAL HOCHKLASSIG BESETZEN RENNEN EINE SCHWEIZER SIEGERIN ODER EINEN SCHWEIZER SIEGER. VICTORIA KREUZER UND ANDREAS STEINDL LEGTEN AM FREITAGABEND BEIM «VERTICAL» RENNEN DEN GRUNDSTEIN ZUR EINMALIGEN SIEGESSERIE DES VERGANGENEN WOCHENENDES, DIE AM SAMSTAG IN EINDRUCKSVOLLER WEISE FORTGEFÜHRT WURDE.

©Ultraks

Zermatt, 25. August 2018 – Der Matterhorn Ultraks als stets hochklassig besetztes internationales Rennen blickt auf ein besonderes Wochenende zurück. So gingen nicht weniger als 7 der 8 ausgeschriebenen Wertungsrennen, «VERTICAL», «ACTIVE», «MOUNTAIN» und «SKY» an Schweizer Athletinnen und Athleten. “Das ist eine einmalige Situation. Obwohl das Rennen so stark international besetzt war, konnten die Schweizer der Veranstaltung ihren Stempel aufdrücken. Damit haben sie uns ein besonderes Geschenk gemacht”, zeigt sich Organisator Michel Hodara beeindruckt. Nachdem der Wetterbericht keine gute Vorhersage lieferte, zeigten sich die Berge um Zermatt von ihrer freundlichen Seite und belohnten die Teilnehmer mit idealem Laufwetter. Der freie Blick auf das majestätische Matterhorn blieb jedoch den Athleten vorbehalten, die die «SKY» Strecke und den damit verbundenen Aufstieg zum Gornergrat auf sich nahmen.

«VERTICAL» von Schweizern dominiert – Victoria Kreuzer mit Doppelsieg

Einige Läufer sehen es als Einstimmung ins Laufwochenende, andere sind wahre Vertikal-Spezialisten. Sicher ist, dass Andreas Steindl zu letzteren zählt und seine Haustrails bestens kennt. Nach einem zweiten Platz 2017 lief Steindl zu einem klaren Sieg und konnte 2 Minuten auf den Zweitplatzierten Lucas Nanchen herauslaufen.

Auch die Gewinnerin des Damenrennens ist keine Unbekannte. Mit einem eindrucksvollen Doppelsieg im «VERTICAL» am Freitag und dem 19km «ACTIVE» Rennen am Samstag zeigte sie einmal mehr ihre Vielseitigkeit. Bei beiden Rennen verwies die Schweizerin jeweils Myrielle Weingand auf den zweiten und Elise Chabbey auf den dritten Platz.

Lokalmatador Martin Anthamatten gewinnt «SKY» Race vor heimischem Publikum

Kein Wunder, dass Victorias Freund Martin motiviert war, ihre tolle Leistung zu erwidern. Als er zugunsten des 49 km «SKY» Rennens auf den vertikalen Lauf am Freitag verzichtete, hatte Martin Anthamatten nicht zu viel versprochen. Nachdem er nach nur 1h48 die Verpflegungsstation am Gornergrad passierte, konnte er sich vom Feld lösen und lief nach beeindruckenden 05h00’24 ins Ziel. Damit verwies er den Spanier Marc Casal Mir und den Katalanen Genis Zapater Barguès auf die Plätze 2 und 3.

Das «SKY» Race der Damen war das einzige Rennen mit einer internationalen Siegerin. Virginia Perez Mesonero gewann vor Laia Andreu Trias und Mujika Mayi.

Stephan Wenk pulverisiert «MOUNTAIN» race record

Beim landschaftlich spektakulären «MOUNTAIN» Race mussten die Läufer über 32 Kilometer 2.000 Höhenmeter überwinden. Augenscheinlich funktioniert das für Titelverteidiger Stephan Wenk als besondere Motivation. Mit einem sehr starken Lauf unterbot er den aktuellen Streckenrekord um über 5 Minuten in 2h41’23. “Das Streckenprofil liegt mir ziemlich gut. Mehrere Anstiege hintereinander und schnelle Passagen. Ausserdem ist das ganze Jahr einfach sehr erfolgreich für mich gelaufen”, begründet Wenk seine aussergewöhnliche Leistung.

Der Sieg bei den Damen ging an die Schweizer Läuferin Mirjam Niederberger.

Neue Chance für eine aussergewöhnliche Trailrunning-Erfahrung in 2019

Bereits kurz nach dem Rennen wurde für Läufer und Zuschauer der nächstjährige Termin bekannt gegeben. Am 23./24. August 2019 wird Zermatt Schauplatz einer neuen Auflage des Matterhorn Ultraks.

OFFIZIELLE ERGEBNISSE 2018

https://www.mso-chrono.ch/fr/results/944-matterhorn-ultraks-trail-24250818/dashboard

«VERTICAL»

Men’s

1 - Andreas STEINDL                             00:20:06

2 - Lucas NANCHEN                               00:22:15

3 - Yannick ECOEUR                              00:22:37

Women’s

1 - Victoria KREUZER                             00:22:58

2 - Myrielle WEINGAND                       00:25:45

3 - Elise CHABBEY                                  00:25:48

«ACTIVE»

Men’s

1 - Julien ANCAY                                     01:28:25

2 - Hugo ALTMEYER                              01:31:17

3 - Mohammed BOULAMA                 01:32:06

Women’s

1 - Victoria KREUZER                            01:42:44

2 - Myrielle WEINGAND                       01:47:47

3 - Elise CHABBEY                                  01:48:55

«MOUNTAIN»

Men’s

1 - Stephan WENK                                 02:41:23

2 - Maximilien DRION DU CHAPOIS  02:49:36

3 - Sebastian HALLMANN                    02:58:24

Women’s

1 - Mirjam NIEDERBERGER                 03:28:03

2 - Laurence YERLY                                03:28:03

3 - Meredith BYRNE                              03:40:06

«SKY»

Men’s

1 - Martin ANTHAMATTEN                  05:00:24

2 - Marc CASAL MIR                              05:01:54

3 - Genis ZAPATER BARGUÈS             05:02:22

Women’s

1 - Virginia PEREZ MESONERO           05:56:06

2 - Laia ANDREU TRIAS                         06:01:15

3 - Mujika MAYI                                     06:22:03

***

Website http://matterhorn.ultraks.ch/de/

Copyright © 2012 trail-x-action.de