Kitzbühel: Premiere des Gamstrail geglueckt

301 Athleten aus zehn Nationen standen bei der ersten Auflage des Gamstrail Kitzbühel am Samstag, 22. September 2018 Seite an Seite am Start. Hoch motiviert und voller Vorfreude auf drei landschaftliche attraktive, wie technisch anspruchsvolle Strecken nahmen die Läufer die 6, 20 bzw. 32 Kilometer in Angriff.

© Gamstrail / Kitzbühel

Bereits nach kurzer Zeit setzten sich die Berglaufspezialisten ein wenig von den Ausdauersportlern ab und zogen das Feld auseinander. Nach dem schweren Anstieg,bis knapp unterhalb des Alpenhauses, wo sich das Ziel für die 6K vertikal befand, trennten sich die Wege. Nach nur 41 Minuten und vier Sekunden war es der Ausnahmeathletin Michelle Maier aus Deutschland gelungen die Ziellinie im Alpenhaus zu überschreiten. Sie deklassierte die Konkurrenz um mehr als drei Minuten. Bei den Herren gewann Günther Laimer in einer Zeit von 44:05. Für die Starter auf der 20K und der 32K ging der Weg weiter auf die Bichlalm, wo sich die Strecke wiederum teilte. Mit einer Zeit 2:10:39 gelang es Stephanie Kröll bei den Damen und Florian Mark (1:48:24) bei den Herren den schnellsten Weg ins Ziel an der Hornbahn Talstation zu finden. Den Tagessieg auf der Langstrecke holte sich Robert Gruber vor dem Berglaufspezialisten Markus Kröll und Michael Arend. Bei den Damen strahlten Marie-Luise Mühlhuber, vor Julia Witt und Laetitia Pibis vom Podest. Alle Ergebnisse sind online unter www.gamstrail.at erhältlich.

Mit Spannung hatten die Organisatoren auf die Premiere geblickt und durften sich am Ende des Tages über viele positive Rückmeldungen der Teilnehmer und Besucher freuen. Die wenigen Verbesserungswünsche sind Ansporn und Motivation für die Neuauflage im kommenden Jahr, beim 2. Gamstrail Kitzbühel am Samstag, 21. September 2018. Die Anmeldung ist in wenigen Tagen bereits wieder möglich. Ein großer Dank gilt allen freiwilligen Helfern und Sponsoren, die für eine geglückte Premiere des Gamstrail sorgten.

Copyright © 2012 trail-x-action.de